Farben und Licht

Farben und Licht beeinflussen unseren Alltag so stark, dass wir sie als selbstverständlich hinnehmen und eigentlich vergessen haben, welchen Energiereichtum und Kraft in ihnen stecken. Ohne Licht wäre kein Leben auf der Erde möglich. Alle Lebewesen haben sich den Lichtverhältnissen ihrer Umgebung angepasst und leben nach Tag und Nacht. Lichtwellen sind, ebenso wie Mikrowellen, elektromagnetische Wellen mit hoher Energie. Sie können aber auch als Teilchenströme auftreten, was physikalische Versuche bewiesen haben. Sie breiten sich in unterschiedlichen Wellenlängen und Frequenzen aus und bewirken dort, wo sie auftreffen, mehr oder weniger starke Veränderungen. In einem Mikrowellenherd können wir einen Energiereichtum von Licht und unsichtbaren elektromagnetischen Frequenzen leicht beobachten. In den folgenden Ausführungen möchte ich besonders auf die sanften Veränderungen der vielen Lichter und Farben in unserer Umgebung eingehen. Mein Aurafoto zeigt eindeutig, wie ich mein Energiefeld mit den verschiedenen Lichtenergien aufladen kann. Wie ich derartiges erreichen kann, zeige ich später in nachfolgenden Meditationsübungen. Kleinkinder, welche zu wenig Sonnenlicht bekommen, erkranken meist schon nach kurzer Zeit an Immunschwäche, eingeschränktem Wachstum und an einem gestörten Knochenbau. Aber nicht nur Kleinkinder, sondern alle Lebewesen würden ohne Licht sterben. Die Fotosynthese bei den Pflanzen zeigt die eindeutige Abhängigkeit des Pflanzenwachstums und der ablaufenden chemischen Prozesse, wenn sie erst unter Einwirkung des Sonnenlichtes ermöglicht werden.

Unser weißes Licht besteht, wenn wir es in seine Bestandteile zerlegen, aus den für unser menschliches Auge sichtbaren Farben rot, orange, gelb, grün, blau und violett und weiteren Farben im unsichtbaren infraroten oder ultravioletten Bereich. Diese Beobachtungen könne wir sehr leicht nachvollziehen, wenn wir einen Regenbogen betrachten. Bei diesem Naturphänomen wird weißes Sonnenlicht durch Regentropfen wie durch ein Prisma in seine Grundfarben zerlegt. Darüber hinaus können wir feststellen, welche Kraft Licht auf uns ausübt, wenn wir z.B. morgens aufstehen und aus dem Fenster schauen. Ein trüber, grauer Morgen dringt sehr langwellig in uns ein. Wir bleiben müde, schlapp und würden uns am liebsten gleich wieder hinlegen. Das energiereiche Licht eines sonnigen Morgens inspiriert uns jedoch, weckt Lust und Tatendrang in uns. Wir fühlen uns einfach gut. Auch das Licht, welches durch Heilsteine und Edelsteine ausgesendet wird, ist reinste Energie. Mit lichtsensiblen Filmen können sogar unsere Energiefelder und die von Tieren und Pflanzen durch die Kirlianfotografie sichtbar und damit bewiesen werden.

Licht ist also Energie und dringt in Wellen unterschiedlicher Frequenz in unseren Organismus ein. Über die Sinne und die >Chakren< wird das Licht aufgenommen und über sensible Nervenfasern und Energiekanäle weitergeleitet. Licht ist nicht nur Grundlage allen Lebens, sondern es spielt auch in unserem Alltag mit die größte Rolle. Die Mode, Werbung, Verpackung, die Autofarbe, alle benutzen diese Grundlagen um uns die verschiedensten Produkte ins rechte Licht zu setzen. Aus langjährigen Studien haben sich nicht nur die Licht- und Farbtherapie entwickelt, sondern unsere gesamte Umwelt wird von einem Meer aus Licht und Farben bestimmt.


Rotes Licht

Dieses Licht bewirkt in uns mehr Aktivität, Temperament und Energie. Es sorgt für Bewegung und Lebensfreude. Rot ist die Farbe der Liebe, welche häufig auch durch rote Rosen signalisiert wird. Rot aktiviert und vitalisiert unseren Energiefluss, nämlich das Blut und gibt uns Durchhaltevermögen, Zielstrebigkeit, Treue und Beständigkeit. Rot ist die Farbe der Begierde und Erotik. Das Wurzelchakra schwingt in der Farbe rot und die einzelnen Rotfärbungen in den >Chakren< oder der Aura können uns Hinweise auf den energetischen Zustand meines Gegenüber zeigen. Auf Aurafotos können diese Farben gesehen werden. Viele hellsichtige Personen sehen die Farben real in der Aura.Hier nun deren Bedeutung, die für unsere therapeutische Arbeit nützlich sein kann.

Feuerrot zeigt uns die Lebensenergie, eine gute Gesundheit, ( ein helles klares rot) die Hormonproduktion läuft auf Hochtouren.

Zinnoberrot zeigt uns einen starken Marsanteil, starke Antriebskraft, vorwiegend mit etwas orangerot sexuelle Energie.

Scharlachrot entsteht, wenn zuviel Lebensenergie in die Triebkraft abgleitet und ein braunstichiges etwas schmutziges rot kann manchmal sexuelle Frustration anzeigen.

Karmesinrot zeugt von Launenhaftigkeit, Gier, Brutalität, Jähzorn. Ein blutrot, dunkles rot zeigt Grausamkeit.

Rosa ist die Farbe der Hingabe, Opferbereitschaft, innere Wandlung, vergeistigte Liebe, diese Menschen mögen oft keine Massenveranstaltungen.

Zyklam- oder Pinkrot der Wunsch zu helfen ist ausgeprägt, es zeigt sich eine starke Jupiterkraft, die auch oft missbraucht werden kann.

Rosa - Lila sie zeigt eine starke Medialität, welche durch tragen dieser Farbe noch verstärkt werden kann, sie kann positiv, wie negativ eingesetzt werden.


Oranges Licht

Dieses Licht vermittelt für uns Gemütlichkeit, Ruhe und Ausgeglichenheit. Dies spüren wir, wenn wir uns abends gemütlich vor eine Kerze setzen. Orange dringt sehr sanft in uns ein und verhilft uns zu mehr Entspannung und Befreiung von festgefahrenen Blockaden. Oranges Licht wirkt besonders sinnlich, appetitanregend und ausgleichend. Das Nabelchakra schwingt in der Farbe orange.

Helles Orange zeigt uns Vitalität, Geselligkeit, positives Geschäftsleben und - Kontakte, bei jungen Menschen gesunde Lebensenergie, bei älteren Menschen Belastung des ganzen Systems. Wenn alte Menschen orange tragen, wollen sie nicht loslassen von Energie und Lebenskraft, sie könne nicht hinübergehen und stehen unter Stress.

Verbranntes Orange ist die Farbe der Migräneanfälle und der Magengeschwüre. Die Farbe sieht dann dreckig aus. Sie zeigt negativen Stolz, Selbstherrlichkeit, Eigensinn, Aggressivität und Aufdringlichkeit.

Pfirsich- oder Lachsfarbe zeigt eine hochentwickelte Seele, Weisheit, echte Nächstenliebe, überirdische Stärke, ist die Farbe der Reife.

Klares Orange Farbe der Heilung oder der Heiler


Gelbes Licht

Gelbes Licht vermittelt für uns Lässigkeit, Lebensfreude und eine heitere Alltagsstimmung. Kontaktfreudigkeit und Entkrampfung in der Kontaktphase vieler Menschen werden durch gelbes Licht bewirkt. Ebenfalls bewirkt gelb das Aufeinanderzugehen und das Ablegen von Beziehungsängsten und Hemmungen. Das Solarplexus - Chakra schwingt in der Farbe goldgelb.

Zitronengelb diese Farbe bringt Bewegung und Unruhe, man sollte sie nicht tragen. Sie zeigt einen regen, aber oberflächlichen Intellekt an. Menschen mit dieser Farbe in ihrer Aura bringen keine Ordnung in ihre Gedankenwelt. Sie lassen sich leicht beeinflussen. Grübelnde Leute sollten diese Farbe tragen.

Senfgelb ist die Farbe der unreinen Gedanken, Neugier wird zum eigenen Vorteil eingesetzt. Sie ist häufig die Farbe von Politikern.

Goldgelb oder Maisgelb ist die Farbe des hochentwickelten Geistes, Vitalität, Farbe der guten Konzentration, Organisationstalent, Weisheit durch Inspiration, große Kreativität, kosmisches Bewusstsein.

Braun-gelb ist die Farbe der Schläue und Gerissenheit, sie zeugt von Mangel an körperlicher und seelischer Reinheit und deutet auf einen starken Erwerbstrieb hin, der in Gier ausarten kann.


Grünes Licht

Grün ist die Farbe der Hoffnung der Erneuerung und des Wachstums. Grün verleiht dem Neubeginn Nachdruck und hilft auch, Veränderungen zu bewältigen. Der Frühling mit all seinem Grün erweckt alle Lebewesen aus dem Winterschlaf. Grün schenkt Genesung und inneren Frieden. Grün vermittelt Ruhe und Naturverbundenheit. Gute Wünsche in Sympathie und Mitgefühl werden häufig mit Blumen und Pflanzen zum Ausdruck gebracht. Das Herzchakra schwingt grün oder rosa.

Helles Smaragdgrün zeigt uns Kreativität und Wachstum, gefühlsmäßig ausgeglichene Menschen, der Glaube an das Gute herrscht vor.

Dunkles Smaragdgrün zeigt auch eine sehr starke Kreativität. Ist aber gepaart mit Egozentrik und Eigensinn. Es sind absolute Individualisten. Diese Menschen vertragen keine Kritik

Gelb-grün ( Neongrün) hier steht der Verstand über dem Gefühl, Schock-gelb-grün ist die Farbe des niederen Ichs.

Blasses Oliv ist die Farbe der Unsicherheit. Uniformen sehen oft so aus. Hier zeigt sich die Neigung zu Wutausbrüchen und Launenhaftigkeit.

Kräftiges Oliv ist die Farbe des Neides und der Missgunst.

Klares Jadegrün ist die Farbe für positive, sehr verfeinerte Gefühle, sie zeigt eine starke Intuition und einen ausgeprägten Schönheits- und Kunstsinn.

Türkis ist die Farbe der Heilung und der Heiler. Sie zeigt die Verbindung zwischen Himmel und Erde, sie ist die Farbe der Erkenntnis, der Schöpferkraft und des Idealismus.


Rosa Licht

Rosa Licht ist die Farbe der Sanftheit und erweckt in uns die sensiblen Empfindungen der Liebe und Zärtlichkeit. Rosa macht uns sensibler und empfänglicher für die Schönheit und Harmonie um uns herum und verhilft uns, aufgenommene Schönheit und Lebensglück in Form von mehr Charme zu versprühen.


Hellblaues Licht

Hellblaue Farben verbinden uns mit grenzenloser Freiheit und Abenteuer. Hellblau öffnet unseren Horizont und verbindet unsere Seele mit der Unendlichkeit des Himmels. Tatendrang und Urlaubsstimmung werden durch hellblaue Farben in uns geweckt. Die Farbe des Halschakras schwingt in der blauen Farbe.


Dunkelblaues Licht

Dunkelblau dringt sehr tief und schwingungsvoll in uns ein. Es erweckt in uns ein Gefühl von Beständigkeit, Ewigkeit und Respekt. Viele Uniformen sind daher auch heute noch dunkelblau. Mit dunkelblau bringen wir aber auch Unwissenheit, Abgrund und Angst in Verbindung. Das Dunkelblau eines Gewässers signalisiert uns Zurückhaltung und Gefahr.

Tiefdunkles Pfauenblau diese Farbe ist sehr selten und nur bei hochentwickelten Künstlern und Mystikern vorhanden. Individualität ist mit außergewöhnlicher Intuition gepaart.

Türkisblau zeigt uns eine große Heilkraft, eine starke Kreativität, man strahlt eine positive Energie aus und besitzt ein sehr gutes Wahrnehmungsvermögen.

Himmelblau zeugt von Selbstdisziplin, hat eine beruhigende Wirkung, auf seine Mitmenschen strahlt man Ruhe aus und ist die Farbe der hohen Ideale.


Indigo oder Königsblau zeigt uns ein hochentwickeltes Bewusstsein, tiefes Wissen, ist die Farbe der Hellsichtigkeit für Vergangenheit und Zukunft, diese Farbe ist eine Wohltat für die Seele, sie fördert Mut und Tatkraft. Sie ist die Farbe der Heiler, hat eine große Wirkung auf das dritte Auge und zeugt von einer seelischen Reinheit.

Dunkles Blau, fast schwarz ist die Farbe der höchsten Spiritualität.


Violettes Licht

Violett weckt in uns Neugier und inspiriert unsere Seele zu Ausschweifungen in verborgene Dimensionen unseres Körpers und Geistes. Über violettes Licht werden die sensibelsten Sinne in uns geöffnet und wir erreichen durch die Farben einen höheren Grad an Befreiung und Gelöstheit. Violett weckt in uns die Bereitschaft zur Hingabe und festen Partnerschaft. Das Stirnchakra schwingt in der Farbe violett.

Lila ist die erstrebenswerteste von allen Farben. Sie ist die Farbe der Visionen und der Spiritualität. Die kosmische Ordnung ist verinnerlicht.


Farbloses Licht

Farbloses Licht ist eine Konzentration aus allen Lichtfarben. Es entsteht dadurch, dass z.B. der Bergkristall weißes Licht in sich aufnimmt und in konzentrierter, reiner Energie wieder abgibt. Er filtert nicht einzelne Lichtfarben heraus, wie z.B. der Rubin, welcher nur das konzentrierte Rot an uns weiterleitet. Wir erhalten so durch den Bergkristall eine Konzentration alle Lichts in weißem Licht. Weiße Farbe symbolisiert Wohlbefinden, Ehrlichkeit, Unvergänglichkeit, Reinheit und Vollkommenheit. Der Diamant wird daher in seiner Reinheit häufig direkt mit diesen Tugenden in Verbindung gebracht.

Schwarzes Licht

Schwarze Steine saugen, im Gegensatz zu Farbedelsteinen oder zum Bergkristall, alles Licht in sich auf. Sie geben kaum Licht ab, sondern speichern die Energie des Lichtes. Dies spüren wir durch die starke Erwärmung dunkler oder schwarzer Gegenstände. Schwarz verhilft uns zu Konzentration und auch bei größerer Ablenkung, zu mehr Zielstrebigkeit und Genauigkeit. Schwarzes Licht belegt unsere gesamte Aura mit einem schützenden Schatten, welche negative Eigenschaften für uns filtert. Gleichzeitig schützt es uns vor Festgefahrenheit und Einseitigkeit und eröffnen uns mehrere Wege durch unser Leben. Menschen die gerne schwarz tragen, wollen sich energetisch abschotten und niemanden an sich heran lassen. Darum ist auch bei uns schwarz die Farbe der Trauer, aber auch die Farbe von Abgesichertheit und Gediegenheit. Viele schwarze Anzüge und Autos zeugen davon. Menschen welche die Farbe schwarz bevorzugen, sind bereits am Ende ihrer Entwicklung angelangt und wollen keine Veränderungen mehr in ihrem Leben zulassen.


Weiß und Gold

Sie sind die Farben der spirituellen Meisterschaft. Unser Scheitelchakra ist weiß oder Gold, da es uns mit dem Göttliche verbindet. Darum ist das Gewand auf dem Christusbild in Gold gehalten. Auch die verschiednen Farben der Aura um den Kopf herum sind zu beachten. Allein die Farben geben bereits Auskunft, welch eine spirituelle herausragende Persönlichkeit auf diesem Bilde dargestellt ist.

Aurafoto